„WERTEWELTEN EINFACH (ANDERS) VERMITTELN“

FÜR PRAXISEXPERTEN MIT UND OHNE VORLIEGENDEM PROFIL


Basierend auf den neuesten wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen aus der Motivationsforschung kombiniert mit Methoden der systemischen Aufstellung bietet Werner Bruch Trainern, Coaches und Ausbildern die praxiserprobte Methode WERTEkoffer an, um unterschiedliche Wertewelten aufzudecken. Dabei wird stets das Augenmerk darauf gelegt, dass die Methode ein Mittel zum Zweck für die Praxisexperten ist.





MIT VORLIEGENDEM PROFIL

In einem 2-tägigen Zertifikatslehrgang für Praxisexperten erleben die "Profil"-erfahrenen Teilnehmer miteinander,  wie unterschiedlich die eigene Ausprägung der Motive im Kreis der Kollegen sein kann. Es folgt jeweils im Kontext ausgewählter Motive der Transfer in den Training- und Coachingalltag. Spätestens am letzten Tag wird jeder Teilnehmer zum Trainer bzw. Coach und übernimmt eine Unterrichtseinheit für den eigenen Themenschwerpunkt.    

Ort:           Bern / Zürich


Inhalte:

  1. Grundlagen zum WERTEkoffer für Master & Praxisexperten
  2. Transfer in den Trainings-/Coachingalltag durch Kombination mit diversen, bekannten Methoden wie Ressourcen Dusche, 6 Denkhüte und Team Puzzle etc.
  3. Handlungsorientierte Umsetzung bei der Aufstellungsarbeit
  • Tipps und Tricks aus langjähriger Workshop-Erfahrung
  • Umgang mit typischen Teilnehmerfragen
  • Hilfreiches zum Thema Dokumentation der Ergebnisse
  • Der teilnehmende Master wird zum Coach
  • Abschlussdiskussion, Übergabe des Zertifikats und WERTEkoffer, sofern mitbestellt 
  • „Feedback an mich selbst“ rundet den Lehrgang ab


Der stete kollegiale Austausch während des Lehrgangs ist konstruktiv und hilfreich. Er ermöglicht neue Erkenntnisse aus anderen Trainings- und Coachingbereichen zu gewinnen und darüber den Aufbau eines neuen Netzwerks.

 

2 Tage                                                                             

Termine: finden Sie hier


   1.400,00 CHF    zzgl. 7,7% MwSt. 

          Zahlungsoption:   auf Rechnung (die Teilnehmergebühr ist vor dem Workshop zu entrichten)